Philosophie Physiotherapie

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und an den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die in Form eines Befundes sichtbar gemacht werden. Um diese zu beseitigen, werden primär manuelle Fertigkeiten genutzt. Die therapeutische Arbeit zielt auch darauf ab, die Eigenaktivität des Patienten zu fördern, so dass sich daraus eine Kooperation zwischen Therapeut und Patient entwickelt.

Die Behandlung ist an die anatomischen, physiologischen, motivationalen und kognitiven Gegebenheiten des Patienten angepaßt. Das Ziel von Physiotherapie ist das Wecken von Verständnis für ein körperschonendes Verhalten bezogen auf die individuelle Problematik. Darüber hinaus sind die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit sowie im Bedarfsfall die Schmerzreduktion Ziele der Physiotherapie.