Krankengymnastik

Krankengymnastik wird vom Arzt verordnet bei:

  • Wirbelsäulenerkrankungen (konservativ und operativ)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (konservativ und operativ)
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • postoperativen Situationen nach Unfällen
  • neurologischen Erkrankungen

Behandlungsschwerpunkte sind die Orthopädie, Neurologie sowie Chirurgie und Innere Medizin.